Geheimnis Beckenboden

Unser Beckenboden leistet Großartiges, ohne dass wir es bemerken. Rund um die Uhr.

Seine Muskulatur besitzt die Fähigkeit zur Entspannung z. B. unter der Entbindung oder auf der Toilette; sichert unsere Kontinenz, stabilisiert von unten unseren Rücken und Bauch; trägt unsere Beckenorgane; hat eine wichtige Funktion beim Thema Sexualität und vieles mehr…

Und nach der Geburt?

Nach Geburten, Operationen oder Phasen hormoneller Umstellung meldet sich der Beckenboden oft mit Symptomen wie Harn- oder Stuhlinkontinenz, Senkungsbeschwerden.  Auch Schmerzen im kleinen Becken oder beim Geschlechtsverkehr, Schweregefühl oder Rückenschmerzen sind keine Seltenheit.

Inkontinenz betrifft jede 3. Frau!

Jede 3. Frau ist nach der Entbindung inkontinent (Lange, Hundertmark 2001) und 1/3 aller Frauen können nach der Entbindung ihren Beckenboden nicht mehr willkürlich aktivieren (Lange 2000). Das verdeutlicht, dass viele Frauen grade nach Entbindungen Probleme in diesem Bereich haben!

Nicht zu erkennen von außen

Da der Großteil der Beckenbodenmuskulatur in unserem Inneren liegt, ist er von außen schwer zu befunden und zu beurteilen. Niemand kann mir von außen sagen, ob ich während der Übungen z. B. im Rückbildungskurs meinen Beckenboden richtig aktiviere.

Allgemeine Übungen für die Beckenbodenmuskulatur führen so häufig nicht zum gewünschten Erfolg…

Bist auch du betroffen?

…dann ist der Beckenbodencheck genau das Richtige für Dich:
Ich bin Physiotherapeutin mit 18 jähriger Berufserfahrung und arbeite seit Jahren palpatorisch und mit Ultraschall am Beckenboden.
Hierzu wurde ich von den führenden Anbietern in Deutschland ausgebildet: der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologie, Geburtshilfe, Urologie und Proktologie (www.ag-ggup.de) im Rahmen der Physiopelvicaausbildung und von Frau Bärbel Junginger, einer Choriphäe auf diesem Gebiet von der Charite in Berlin.
Durch meine zusätzliche Täigkeit als Dozentin an einer Physiotherapieschule (www.doepfer-hamburg.de) ist es mir ein Anliegen, mein Wissen stets auf dem aktuellsten Stand zu halten und laufend zu erweitern.

Wann hilft ein professionell durchgeführter Beckenboden Check-up?

  • Du bist Mama und hast jetzt Probleme mit Urinverlust, Organsenkung, Rektusdiastase oder Schmerzen im Beckenboden/Rücken?

  • Du möchtest wissen, ob Du den Beckenboden richtig ansteuern kannst oder ob er nach Entbindung wieder richtig funktioniert?

  • Du möchtest nach der Schwangerschaft endlich wieder mit Deinem Sport beginnen und willst wissen, ob Dein Beckenboden dafür schon fit genug ist?

  • Du vermutest unabhängig von einer Schwangerschaft Probleme mit dem Beckenboden zu haben, welche Du trotz Sport nicht beheben kannst?

  • Du bist Trainerin im postnatalen und/oder Beckenbodenbereich und möchtest Deinen Teilnehmerinnen eine professionelle Diagnostik und Hilfestellung über Dein Kursangebot hinaus ermöglichen?

Beckenbodencheck mit  :

Über mich

Ich bin Physiotherapeutin mit 18-jähriger Berufserfahrung und arbeite seit Jahren palpatorisch und mit Ultraschall am Beckenboden.

Hierfür wurde ich von den führenden Anbietern in Deutschland ausgebildet: der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologie, Geburtshilfe, Urologie und Proktologie im Rahmen der Physiopelvicaausbildung und von Frau Bärbel Junginger, einer Koryphäe auf diesem Gebiet von der Charité in Berlin.

Durch meine zusätzliche Tätigkeit als Dozentin an der Döpfer Physiotherapieschule ist es mir ein Anliegen, mein Wissen stets auf dem aktuellsten Stand zu halten und laufend zu erweitern.

Wer mehr über meine Arbeit als Physiotherapeutin erfahren möchte und selbst eine Behandlung buchen möchte, kann sich auf meiner Webseite Mamath näher informieren.

Mamath – Private Physiotherapie für Schwangere und Mütter